top of page

Präbiotikas sind die Nahrung für Probiotikas (die guten Darmbakterien). Sie entwickeln sich aus verschiedenen Arten von Ballaststoffen. Präbiotika bilden bis zu zwei Drittel Ihres Immunsystems. Sie unterstützen und helfen bei Gewichtsverlust, bei Ausscheidung von Giftstoffen, bei der Verdauung, Cholesterin, Xenoestrogene, Regulation und Normalisierung des Blutzuckers (grossartig für Diabetiker). Ballaststoffe helfen Gelüste einzudämmen und schützen Ihr Herz.

 

Viele moderne Krankheiten sind zurückzuführen auf eine nicht ausreichende, schwache Darmflora die durch Antibiotika abgetötet wurde und daher ein Wachstum von Hefe und Krankheiten erlaubt. Selbst wenn Sie nicht viel ...

 

Antibiotika in Ihrem Leben eingenommen haben, sobald Sie tierische Produkte essen werden Sie durch den Antibiotikagehalt der Tiere beeinflusst, was wiederum Ihre Darmprobiotika abtötet. Eine gesunde Darmflora ist von entscheidender Bedeutung für Ihre Gesundheit.

Da die meisten eingenommenen Probiotikas durch die Magensäure vernichtet werden ist es umso wichtiger die vorhanden zu stärken. Ballaststoffe sind deren wichtigste Nahrungsquelle. 97% der Amerikaner nehmen nicht einmal die minamal benötigte tägliche Menge an Ballaststoffen zu sich. Tierische Produkte enthalten NULL Ballaststoffe. Die Todesursache Nummer eins in unseren Westlichen Ländern sind die Herzkrankheiten. Und ein Hauptgrund hierfür sind sämtliche tierischen Produkte, wie Fleisch, Fisch, Milch, Frischkäse, Quark, Cremesuppen, Joghurt, Käse, Eier, Käsekuchen. Sie alle enthalten Fett, Cholesterin sowie tierische Hormone, die fremd für den menschlichen Körper sind. Sie enthalten auch Krebsantagonisten wie IGF-1, Östrogen, Methionin und Cholin.

 

Ballaststoffe helfen Ihnen Cholesterin, Östrogene und Xenoöstrogene aus Ihrem Körper zu entfernen. Dies ist besonders wichtig um Krebserkrankungen zu verhindern, die im Verdacht stehen durch Östrogene verursacht zu werden. Dies gilt insbesondere für Krebserkrankungen wie Brust- Gebärmutter- und Eierstockkrebs, sowie Prostatakrebs bei Männern. Ballaststoffe unterstützen die Bewegung im Verdauungstrakt. Das ist wichtig, denn je länger die Nahrung im Darm verbleibt, desto höher steigt die Gefahr für Darmerkrankungen und Darmkrebs.

Präbiotikas sind die Nahrung für Probiotikas (die guten Darmbakterien). Sie entwickeln sich aus verschiedenen Arten von Ballaststoffen. Präbiotika bilden bis zu zwei Drittel Ihres Immunsystems. Sie unterstützen und helfen beim Abnehmen, bei Ausscheidung von Giftstoffen, Verdauung, Cholesterin, Xenoestrogene, Regulation und Normalisierung des Blutzuckers (grossartig für Diabetiker). Ballaststoffe helfen Gel üste einzudämmen und schützen Ihr Herz.

 

Ballaststoffprodukte von niedriger Qualität wie zum Beispiel Brot, Nudeln, Müsli, Pfannkuchen und Fruchtsäfte enthalten KEINE GESUNDEN BALLASTOFFE. Diese Nahrungsmittel ernähren die Candida-Hefe welche zu Krankheiten führen kann. Selbst gekochtes Gemüse gilt als ballaststoffarm durch die Erhitzung der Speisen. Die Art von Ballaststoff Probiotika die Sie brauchen ist in rohen Pflanzen enthalten. Dies ist der Grund warum die meisten Leute keine gesunde Darmflora haben und mit Gewichtsproblemen und Krankheiten zu kämpfen haben. Mein Tip: Nehmen Sie mindestens einen Teelöffel dieser Präbiotischen Ballaststoff Formel täglich um auf der sicheren Seite zu sein.

Verwechseln Sie mein Produkt nicht mit den herkömmlichen Probiotischen Angeboten in den Supermärkten. Die meisten dieser Produkte beinhalten Lactobacillus und Bifido Bakterium. Diese Arten sind spezialisiert zur Milchverdauung, sind aber nutzlos gegenüber Darmerkrankungen, die durch chronische Infektionen verursacht werden.

 

Sie sollten keine Ballaststoffprodukte mit FOS (fructooliosaccharides) nehmen, welches ein isolierter Zuckerstoff ist und Candida Hefe nährt. Die Leute lieben es und die Firmen klopfen sich auf die Schultern ein grossartiges Produkt geschaffen zu haben, das die Probiotica ernährt. Tatsache ist, es nährt auch die Candida Hefe welche 5 mal stärker als Probiotikas sind. Desweiteren verursacht FOS Gase und Blähungen im Darm.

 

Seien Sie sich bewusst, dass JEDE Art von Ballaststoffen Gase und Blähungen verursachen können. Der Grund hierfür ist, dass die Haupternährungsquelle für die Candidahefe Zucker und raffinierte Kohlenhydrate sind und die Haupternährungsquelle für die Probiotika (die gute Darmflora) Ballaststoffe sind. Wenn Sie also Ballststoffe essen füttern Sie MILLIARDEN von Mikroorganismen im Darm. Das bedeutet, dass Miliarden von kleinen Lebewesen in Ihrem Darm essen, verdauen, pupsen und grosses Geschäft verrichten. Das ist für alle Lebewesen völlig normal. Sie brauchen diese kleinen Lebewesen, denn sie sind Ihre Armee um Sie gesund zu halten. Dies Armee muss gefüttert werden und alle Lebewesen die essen, müssen nun mal auf die Toilette. Das verursacht eine Gasbildung in Ihnen, aber es ist nur kurzzeitig. Die Gase die durch Probiotika verursacht werden sind keine schlechte Sache. Sicherlich werden Sie diesen aufgeblasenen Bauch für ein paar Stunden nicht mögen, aber am nächsten Morgenwenn Sie aufwachen werden Sie wahrscheinlich besser aussehen als je zuvor!

 

Sie BENÖTIGEN Ballaststoffe. Es ist unglaublich wichtig für Ihre Gesundheit. Jeder Beutel meines Produktes enthält 53 Esslöffel. Jeder Teelöffel enthält 5 gr. Ballaststoff, jeder Esslöffel enthält 15 gr. Ballaststoff.

(320G)

 

Mindestens haltbar Juni 22

PREBIOTIC FIBER - MARKUS BODY FORCE

68,85 €Preis
  • Powdered Dates, Acacia Fiber, Dandelion Root, Burdock Root, Pea Fiber, Asparagus, Apple Peel, Banana, Holy Basil, Slippery Elm Bark.

    Für weitere Informationen KLICKEN SIE HIER.

Ähnliche Produkte