EINNAHMEEMPFEHLUNG

PREBIOTISCHE FASER

Viele moderne Krankheiten sind mit einer unzureichenden schwachen Darmflora verbunden, die durch Antibiotika abgetötet wird, wodurch Hefepilze und Krankheiten gedeihen können. Selbst wenn Sie in Ihrem Leben nicht viele Antibiotika eingenommen haben – wenn Sie tierische Produkte essen, nehmen Sie IMMER NOCH Antibiotika zu sich, die an die Tiere verfüttert werden, was Ihre Darmprobiotika tötet. Eine gesunde Darmflora ist entscheidend für die Gesundheit. Die meisten geschluckten Probiotika werden in der Magensäure abgetötet, daher ist es am besten, die, die wir haben, zu füttern und zu verstärken. Faser ist ihre Hauptnahrungsquelle und dies sind ihre Favoriten. 97 % der Amerikaner nehmen nicht einmal die täglich benötigte Mindestmenge an Ballaststoffen zu sich. Tierische Produkte haben NULL Ballaststoffe. Die Todesursache Nummer eins in Amerika sind Herzkrankheiten, und der Hauptgrund dafür sind tierische Produkte – einschließlich Milch, Joghurt, Käse, Eier, Fisch, Hühnchen, cremige Salatdressings, cremige Suppen, Hüttenkäse, Frischkäse, Käsekuchen usw. Sie alle haben gesättigte Fettsäuren, Cholesterin, tierische Hormone, die dem menschlichen Körper fremd sind, einschließlich Krebsantaginisten wie IGF-1, Östrogen, Methionin und Cholin.

Ballaststoffe helfen dabei, Cholesterin, Östrogene und Xenoöstrogene aus dem Körper zu entfernen, weshalb sie großartig sind, um östrogenbedingten Krebsarten wie Brust-, Gebärmutter- und Eierstockkrebs sowie Prostatakrebs bei Männern vorzubeugen. Es unterstützt die regelmäßige Bewegung durch den Verdauungstrakt. Je länger die Nahrung im Dickdarm verbleibt, desto größer sind die Chancen auf Darmerkrankungen und Darmkrebs. Es hilft, den Blutzucker zu regulieren und zu normalisieren. Es ist die Hauptnahrungsquelle für Probiotika, die übrigens 2/3 Ihres Immunsystems ausmachen. Es hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren und dünn zu bleiben, weil es hilft, schlechte Dinge in Ihrem Körper loszuwerden, und es hilft Ihnen, sich satt zu fühlen, wird aber nicht in den Körper aufgenommen.

Raffiniertes Brot, Nudeln, Bagels, Müsli, Pfannkuchen, Fruchtsaft SIND KEINE GESUNDEN BALLASTSTOFFE. Sie sind minderwertige, ballaststoffarme Produkte, die Candida-Hefe ernähren und zu Krankheiten führen. Auch gekochtes Gemüse ist nicht mehr dasselbe und gilt als ballaststoffarm, nachdem es durch Hitze zersetzt wurde. Die Art von Ballaststoffen, die Probiotika benötigen, sind rohe Pflanzenfasern, weshalb es den meisten Menschen ernsthaft an gesunder Darmflora mangelt – sie bekommt keine gesunden Ballaststoffe! Deshalb sind so viele Menschen krank und übergewichtig. Nehmen Sie zur Sicherheit jeden Tag mindestens einen Löffel dieser präbiotischen Faser zu sich.

Probiotische Nahrungsergänzungsmittel sind unzureichend. Die meisten Probiotika aus dem Supermarkt enthalten Lactobacillus- oder Bifidobacterium-Spezies. Diese Arten sind darauf spezialisiert, Milch zu verdauen, aber sie sind nutzlos gegen schwerere Darmerkrankungen, die durch chronische Infektionen verursacht werden. Es gibt über 10.000 Probiotika-Stämme, daher ist der beste Ansatz, die bereits in Ihnen vorhandenen zu füttern und sie stärker zu machen.

Sie wollen keine Faserprodukte mit FOS (Fructooliosaccharides), einem isolierten Zucker, der Candida ernährt. Die Leute lieben es und Unternehmen versuchen, es als eine großartige Sache zu verherrlichen, die Probiotika füttert, und das tut es, aber es füttert auch Candida-Hefe, die fünfmal stärker ist als Probiotika, und FOS verursacht Blähungen und Blähungen. Es ist in Ordnung, wenn es noch Teil der Pflanze ist, aber nicht, wenn es isoliert ist. Andere Unternehmen verwenden es als Hauptzutat, weil es hauptsächlich Zucker ist und wissen, dass die Leute davon abhängig werden und den Geschmack ihres Produkts lieben und dieses Produkt weiterhin kaufen werden. Aber es ist selbstzerstörerisch, etwas zu kaufen, das dem Darm hilft, während es gleichzeitig den Darm verletzt, indem es unkontrolliertes Candida-Wachstum fördert, das die empfindlichen Probiotika erstickt, die Sie zu pflegen versuchen.

Seien Sie sich bewusst, dass JEDE Faser Blähungen und Blähungen verursachen kann, und hier ist der Grund. Die Hauptnahrungsquelle für Candida-Hefe sind Zucker und raffinierte Kohlenhydrate, und die Hauptnahrungsquelle für Probiotika (die gute Darmflora) sind FASER. Wenn Sie Ballaststoffe essen, füttern Sie MILLIARDEN von Mikroorganismen in Ihrem Darm – das bedeutet, dass Milliarden kleiner Lebewesen in Ihnen essen, verdauen, kacken und furzen. Das ist normal für alle Lebewesen. Du brauchst diese Typen – sie sind deine Armee, die darum kämpft, dich gesund zu halten, und diese Armee muss ernährt werden, und alles, was isst, kackt und furzt. Dies führt zu einer Ansammlung von Gas in Ihnen, aber es ist nur vorübergehend. Das Gas, das aus Probiotika entsteht, ist keine schlechte Sache. Beachten Sie, dass Sie es vielleicht nicht mögen, ein paar Stunden lang ein aufgeblähtes Aussehen zu haben, aber am nächsten Morgen, wenn Sie aufwachen, werden Sie wahrscheinlich besser aussehen und besser aussehen als je zuvor!

Sie brauchen Faser. Es ist super wichtig für die Gesundheit. Jeder 11-Unzen-Beutel enthält 53 Portionen mit 1 Teelöffel pro Portion. Jeder Teelöffel enthält 5 Gramm Ballaststoffe; jeder Esslöffel fast 15 Gramm!

ZUTATENBESCHREIBUNG

Pulverisierte Datteln

Eine großartige süße Ballaststoffquelle voller Mineralien, Eisen, Protein, Folsäure, Niacin, B6, Vitamin K, Zink. Hilft bei Verstopfung, Darmbeschwerden, Herzproblemen, Durchfall, Bauchkrebs, Energiespender. Trotz der hohen Süße ernährt Dattelzucker schlechte Bakterien nicht, da er Nikotin enthält, das notwendig ist, um das Wachstum pathologischer Organismen zu kontrollieren und das Wachstum freundlicher Bakterien zu fördern.

 
Akazienfaser

Ein gehärteter Saft des afrikanischen Akazienbaums, einer der am besten löslichen präbiotischen Ballaststoffe, der für die Stärkung der Population guter Bakterien in Ihrem Darm unerlässlich ist. Hilft bei Verstopfung und Durchfall. Darmflora liebt dieses Zeug! Es hilft sogar bei der Reinigung verstopfter Bronchien.

 
Löwenzahnwurzel

Reich an Inulin, einem löslichen, unverdaulichen Ballaststoff, der hilft, Blähungen, Blähungen, Verdauungsstörungen zu reduzieren, den Darm zu reinigen, Insulin zu kontrollieren, Cholesterin loszuwerden, die Gallensekretion zu stimulieren, die Verdauung zu unterstützen, Blut und Leber zu reinigen.

 
Klettenwurzel

Enthält Inulin, eine Polysaccharid-Kohlenhydratfaser, die gesunde Darmbakterien stimuliert. Es enthält auch Schleim, der hilft, beschädigte Darmwände zu schützen. Verhindert Verstopfung, erhält die Gesundheit des Dickdarms, wirkt entzündungshemmend, reinigt die Leber, hilft bei Blähungen, Blähungen, Verdauung, Entgiftung.

 
Erbsenfaser

Eine sehr ballaststoffreiche Quelle, die auch dazu beiträgt, das bis zu neunfache ihres Gewichts an Wasser zu halten, wodurch sich die Dinge mühelos durch den Dickdarm bewegen können.

 
Spargel

Vollgepackt mit Ballaststoffen, Vitaminen und heilenden Eigenschaften. Wunderbar reich an FOS (Fructooligosaccharide) und Inulin. Ausgezeichnetes Nierenstimulans, hilft bei Harnwegsinfektionen, Diuretikum, Gicht, hat viele entzündungshemmende Mittel, hilft bei der Umwandlung von Aminosäuren in Protein. Wurzeln senken den Blutdruck. Manche sagen, wer jeden Tag Spargel isst, bekommt nie Krebs.

 
Apfelschale

Abgesehen davon, dass sie eine großartige Ballaststoffquelle sind, haben die Triterpenoide in Apfelschalen krebshemmende Wirkungen bei Leber-, Brust- und Dickdarmkrebs und schützen vor neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer.

 
Banane

Beruhigt die Darmschleimhaut und hat eine säurehemmende Wirkung, um Magengeschwüren zu helfen. Große Ballaststoffquelle zur Unterstützung der Ausscheidung, Verstopfung. Gute Quelle für Fructooligosaccharide, die Probiotika ernähren. Hilft Leaky Gut und Nährstoffaufnahme.

 
Heiliges Basilikum

Hilft, den Magen, Verdauungsstörungen und Blähungen zu beruhigen. Hilft, die Nerven zu entspannen, das Gedächtnis zu schärfen, das Immunsystem zu stärken, Entzündungen zu lindern, den Cholesterinspiegel auszugleichen, Toxine zu beseitigen, vor Strahlung zu schützen, den Körper von Abfallstoffen zu reinigen, die Leber zu unterstützen, Magengeschwüre zu lindern und Stress abzubauen.

 
Rutschige Ulmenrinde

Verwendet bei Magen- und Verdauungsproblemen, Verstopfung, Geschwüren, blutigem Durchfall, Ruhr, Blinddarmentzündung, Zwölffingerdarmgeschwür, Schleimhautentzündung, Asthma, Lunge, Darm, Blase, Prostata, Tumoren, Krebs. Erweicht verhärtetes Gewebe. Verwenden Sie es als nahrhafte Nahrungsquelle für Menschen mit Verdauungsproblemen.